Warum Bienen? - Bienenweide

www.Bienenweide.farm
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Auch wenn Sie keinen Honig mögen - auf Bienen kann ken Mensch verzichten. Sie leisten der Landwirtschaft jedes Jahr einen wichtigen Dienst, im Wert von geschätzten mehreren Hundert Milliarden Euro weltweit! Wertschätzung erfahren die Biene und ihre Verwandten dafür nicht - im Gegenteil. Das könnte uns alle teuer zu stehen kommen.

Die moderne Landwirtschaft ist extrem leistungsfähig. Sie hat aber einen entscheidenden wunden Punkt: sie ist in hohem Maße abhängig von der 'Dienstleistung' der Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und Wildbienen. Ein Expertenrat der UNO schätzt den Wert dieser Dienstleistung auf 207 bis 509 Milliarden Euro.

Doch viele dieser Tiere sind akut vom Aussterben bedroht. Etwa ein Drittel der weltweit angebauten Lebensmittel kann nur reifen, wenn die Pflanzen zuvor von diesen Tieren bestäubt wurden. Insgesamt profitieren 75% in unterschiedlichem Ausmaß von der Bestäubung. In Europa ist die Abhängigkeit sogar noch größer; hier sind es im Durchschnitt sogar 85%.

Wenn die Zahl der Bienen und anderer Bestäuber jedoch weiterhin so stark abnimmt wie in den vergangenen Jahren, dann wird dies uns alle treffen: Lebensmittel werden teurer werden. Langfristig könnte der Rückgang der genannten Tierarten viele Ernten sogar massiv gefährden.
Eines der größten Probleme ist aber der großflächige Anbau von wenigen Lebensmitteln. Für die kurze Zeit der Blüte finden die Bienen viel, dann aber monatelang keine Nahrung mehr. Die Biene braucht aber das ganze Jahr über Blüten, die sie versorgen.

Sie können das Überleben der Tiere unterstützen, indem Sie Ihren kleinen, aber sicheren Rückzugsraum schaffen, der gleichzeitig Nahrung über einen langen Zeitraum bietet.
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü